Zwischen Odenwald und Spessart

An den Hängen des Talkessels Miltenberg hat sich der Main über Jahrmillionen ein tiefes Bett in das Massiv des Buntsandsteins gegraben. Dadurch entstanden von der Sonne verwöhnte leichte bis mittelschwere Verwitterungsböden mit hitziger Erwärmbarkeit. Sie sind gut durchwurzelbar und die Reben in der Regel frohwüchsig. Die südwestlichste Weinbaufläche mit dem Centgrafenberg und dem Hundsrück gilt als eine der wertvollsten der Region.
Centgrafenberg

Bürgstadter Centgrafenberg

In der klimatisch maritim beeinflussten Zone mit den roten, hitzigen Buntsandstein-Verwitterungsböden ist der Centgrafenberg die prädestinierte Spätburgunderlage im Seitental des Mains. Auf den stärker mit fruchtbarem Lehm durchzogenen Flächen werden beste Weißweine erzeugt. Und aus unseren Trauben werden sortenrein destillierte Brände zu hochfeinem Branntwein veredelt.
Hundsrück

Bürgstadter Hundsrück

Gestreckt wie der Rücken eines Hundes liegt die teils terrassierte Fläche mit einer Hangneigung bis zu 50% in rein südlicher Ausrichtung. Das Ausgangsgestein des unteren Buntsandsteins ist aus der Formation des Trias vor 225 Millionen Jahren entstanden. Der tiefrote, karge und eisenhaltige Verwitterungsboden ist ideal für edle und kraftvolle Burgunder mit ausgezeichnetem Lagerpotential.
Krone

Prichsenstadter Krone

Die Weinlage am Fuße des Steigerwaldes gehört ebenfalls zu unseren Domainen. Auf ihren tiefgründigen schweren Muschelkalkböden wachsen besonders nachhaltige, mineralische und kräftige Weißweine.